Über das Gehöft

SVEDLANDA besteht aus drei Wohnhäusern, einem kleinen Ferienhäuschen, sowie einigen alten Scheunen und Ställen, welche z. T. zu einer Ferienwohnung, einem Saal, einer Großküche, sowie einer Kinderwerkstatt und einer Kinderspielscheune umgebaut wurden. Das Gehöft stammt aus dem 18. Jahrhundert – nach alter Tradition bilden die Scheunen zwei geschützte Innenhöfe die nach Osten geöffnet sind. Die Wohnhäuser sind zweistöckig und nach typisch schwedischer Art im Blockhaus-Stil gebaut. Vor einigen Jahren diente das Gehöft als Drehort für die Verfilmung einer der Geschichten von Astrid Lindgren („Michel bringt die Welt in Ordnung“).

SVEDLANDA ist ganzjährig in Betrieb. Der schöne Mossjön-See liegt fünf Minuten zu Fuß entfernt. In drei Stunden kann man ihn mit dem Fahrrad umrunden. Wir haben einen eigenen Badeplatz, der nur für unsere Gäste bestimmt ist, mit Holzpodest für 2-3 Familien, Steg mit Anlegestelle für Boote. Die Uferzone am Badeplatz ist dank geringer Wassertiefe ideal auch für kleinere Kinder.

Angelkarten gibt es beim einzigen Nachbarn „Göran“, einem netten, alten Schwede.

Es sind meistens 10-12 funktionsfähige Fahrräder vor Ort. Die Feriengäste kümmern sich selbst um die Pflege derselben, dafür sind die Räder umsonst. Selbstverschuldete Schäden müssen ersetzt werden.

Im Winter können die zauberhaften Wälder und zugefrorenen Seen auf Langlaufski erkundet werden – am gemütlichen Kaminfeuer wird einem anschließend schnell wieder warm. Eine Sauna ist in Planung.

Zur Umgebung

Wer kennt sie nicht, „die Kinder von Bullerbü“. Der Schauplatz (das Dorf Bullerby), einer der berühmtesten Kindergeschichten Astrid Lindgrens, liegt nur eine halbe Ruderstunde über den nahegelegenen „Mossjön-See“ entfernt. Dort gibt es einen kleinen Souvenirladen und ein Café (nur im Sommer geöffnet).

Nach Vimmerby sind es 12 km. Dort kann man alles einkaufen „was man so braucht“. Auch ein Besuch in „Astrid Lindgrens Welt“ und ebenso in „Astrid Lindgrens Näs“ (Geburtsort und Museum) lohnt sich. Nach Mariannelund sind es 6 km und Michel von Lönnebergas „Katthult“ erreicht man in 20 min. mit dem Auto. Dort ist auch der Nationalpark „Norra Kvill“, ein traumhafter, schwedischer „Urwald“ mit Rundwanderweg, zwei herrlichen Waldseen, Aussichtsberg und leckeren Blaubeeren.

Nicht weit davon entfernt steht Europas älteste Eiche. Sie ist über tausend Jahre alt! Es gibt in der nahen Umgebung noch einige Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel „Eksjö“ mit seiner wunderbar erhaltenen Altstadt, die zu den ältesten Städten Schwedens zählt. In entgegen gesetzter Richtung kommt man nach einer knappen Stunde Autofahrt zum Meer zu dem attraktive Hafenstädchen Västervik mit seiner berühmten Schärenlandschaft. Ein Tagesausflug lohnt sich!

Viele unserer Gäste ziehen es vor, einfach auf „ihrem Hof“ zu sein. Die alten Scheunen* und Ställe, Kinderwerkstatt- und Spielscheune. Badespaß und Lagerfeuer, Angeln, Rudern, Fahrradtouren… oder einfach die sagenhafte Stille genießen und mit einem Buch die Seele baumeln lassen.

Mehr Infos zu Sehenswürdigkeiten ,Wandern, Baden, Langlauf gibt es vor Ort.

Vereinbarung für Gäste

Mindestmietdauer der Ferienwohnung SELMA, Seminarküche, Saal und Haus TOMTE ist eine Woche. Ankunft Samstags ab 15 Uhr, Abreise Samstags bis 11 Uhr.

Mindestmietdauer der Zimmer LASSE, BOSSE und OLE und des kleinen Hauses MADITA sind zwei Tage. Bei schriftlicher Buchung, spätestens 4 Wochen nach Terminbestätigung wird die Hälfte der Miete fällig.

Die Belegung der Wohnungen (Haus TOMTE und SELMA) mit mehr als je 6 Personen ist nicht gestattet. In Ausnahmefällen nach Absprache und Mieterhöhung um 70.- € pro Person und Woche ist eine Aufstockung möglich. In den Wohnungen befinden sich ausreichend Zudecken, Kissen und Überdecken. In den Küchen ist genügend Essgeschirr, Pfannen und Töpfe. Geschirrhandtücher sind vorhanden und können bei Bedarf gewechselt werden. Handtücher und Bettwäsche können gemietet werden. Da das Gehöft mit einer biologischen Kläranlage ausgestattet ist, bitten wir, die von uns bereitgestellten Spülmittel zu verwenden. Auch bei Shampoo und sonstigen Reinigungsmitteln achten wir sorgsam auf Umweltverträglichkeit und bitten auch Sie ausdrücklich, an das saubere Trinkwasser zu denken und nur entsprechende Mittel zu verwenden. Wir trinken Grundwasser!

Für entstandene Schäden jeglicher Art haftet der Mieter (Geschirr, verstopfte Waschbecken, Tür-, Glas-, Wasser- und Feuerschäden). Entstandene Schäden bitte vor Abreise melden.

Der Mieter verpflichtet sich, die Wohnräume besenrein und ohne Abfall zu hinterlassen. Kühlschrank, Herd und Geschirr sind nicht in der Endreinigung enthalten und müssen vom Mieter gereinigt werden. Angeln ist nur mit Angelschein erlaubt (gibt es beim Nachbar Göran).